„Vertrauen in einer unsicheren Welt“ – Weltwirtschaftsforum in Davos

Das Leitmotiv des diesjährigen Weltwirtschaftsforums in Davos war der „Wiederaufbau des Vertrauens“. Die Präsenz der Bundesregierung vor Ort war eindrucksvoll, da nicht nur Wirtschaftsminister und Vizekanzler Habeck anwesend waren, sondern auch Außenministerin Baerbock, Finanzminister Lindner und Forschungsministerin Stark-Watzinger.

Ein jährliches bedeutendes Treffen in Davos

Im Rahmen dieses bedeutenden Treffens tauschten sich nicht nur hochrangige Wirtschaftsexperten aus, sondern auch Vertreterinnen und Vertreter aus der Zivilgesellschaft und der Politik. Gemeinsam diskutierten sie über drängende globale Fragen, die sowohl wirtschaftliche als auch gesellschaftliche Auswirkungen haben.

Die Teilnahme an diesem Forum war äußerst vielfältig, mit mehr als 100 Regierungen, sämtlichen wichtigen internationalen Organisationen, 1.000 Partnerunternehmen des Forums sowie einer umfangreichen Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Diese breite Beteiligung unterstreicht die Relevanz des Forums als Plattform für einen umfassenden Meinungsaustausch auf globaler Ebene.

Das diesjährige Weltwirtschaftsforum erstreckte sich über den Zeitraum vom 15. bis 19. Januar 2024 und bot somit ausreichend Gelegenheit für tiefgreifende Diskussionen, Netzwerkbildung und die Entwicklung innovativer Ideen zur Bewältigung der globalen Herausforderungen.

Unterhalb finden Sie eine inspirierende Rede des argentinischen Präsidenten Javier Milei, die zum Nachdenken anregt und die Vielschichtigkeit der diskutierten Themen weiter unterstreicht.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf, um mehr zu erfahren und zu handeln:

Teilen Sie diesen Beitrag auf:

Werner Apitzsch

Investmentberater

Vereinbaren Sie jetzt einen Rückruf:

9 + 5 =

Weitere aktuelle News